Kommunikation ist alles.. vor allem persönlich

Fast dreiviertel der Deutschen kommunizieren mit Ihren Kollegen lieber persönlich. Das ergab eine Umfrage des Online-Karriere-Portals www.monster.de . 72 Prozent der befragten bevorzugen das Gespräch, 13 Prozent schreiben gern Emails oder telefonieren.

Social Networks oder Videokonferenzen spielen mit nur einem Prozet dagegen fast gar keine Rolle. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Karriereportals Monster unter knapp 5000 deutschen Arbeitnehmern.

Maschinenbau - Karrieretage in Frankfurt

Wer sich den Bereich des Maschinenbau verschrieben hat, dem bietet das Karriere-Portal access die Möglichkeit sich vom 02. - 03. Juni in Frankfurt die “Karrieretage Maschinenbau” ins Visier zu nehmen.

weiterlesen »

Studieren ohne Abitur - was man beachten sollte..

Studieninteressierte, welche keine Hochschul- oder Fachhochschulreife erworben haben, aber studieren möchten, stehen bei Ihrem Entscheid vor einer Hürde. Zwar ist es mittlerweile nicht mehr zwingend erforderlich für ein Studium an einer Hochschule ein Abitur zu besitzen, aber die Aufnahme ist an gewisse Bedingungen geknüpft. Diese zu erfüllen und selbst zu Wissen welchen Weg man einschlägt ist für den weiteren Wertegang von hoher Bedeutung.

weiterlesen »

Qualifikation als Grund von Arbeitsplatzverlagerung

Die Unternehmen mit 100 und mehr Beschäftigten haben nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) zwischen 2001 und 2006 im Zuge von Auslandsengagements 188 000 Arbeitsplätze in Deutschland abgebaut. Im Gegenzug wurden verlagerungsbedingt 105 000 neue Stellen am heimischen Standort geschaffen, also rund 56% der durch Verlagerung abgebauten Arbeitsplätze.
weiterlesen »

Fachkräftemangel an Ingenieuren

Im Oktober berichtete der Focus bereits über den Fachkräftemangel im Maschinenbau. Tatkräftige Ingenieure werden händeringend gesucht. Die Branche boomt und das auch weiterhin.

weiterlesen »

Für jeden Lohnenswert - eine Weiterbildung!

Dass sich eine Weiterbildung lohnt, hat eine Umfrage ergeben, die Deutsche Industrie und Handelskammer (DIHK) derzeit auswertet. Daraus ergibt sich: das 2/3 der Befragten nach der Weiterbildung positive Effekte aus Ihrem Arbeitsleben und Ihrer berfulichen Perspektive ziehen konnten. 82 Prozent würden die gleiche Weiterbildung wählen, wie bereits entschieden. Ebenfalls erfreulich: Arbeitnehmer über 40 profitieren genauso von Weiterbildungen wie jüngere Arbeitnehmer.

Quelle: Bildungsspiegel